Auschwitz-Birkenau Home Index KZ Auschwitz Karten Service Umgebung News Kontakt Auschwitz
KZ Auschwitz-Birkenau 
KZ Auschwitz Stammlager Birkenau Monowitz Auschwitz war das zentrale Ziel von Deportationen aus ganz Europa
Anfangs sollte das KZ Auschwitz nur die überfüllten Gefängnisse in Polen entlasten. Nur wenige Jahre später hatte sich der einst unbekannte Name weltweit in das kollektive Gedächtnis eingebrannt. Als Inbegriff einer bürokratisch perfektionierten Mordmaschinerie, zum Symbol für Barbarei und Gnadenlosigkeit. Mindestens 1,1 Millionen Menschen wurden hier fabrikmäßig vergast, erschossen und zu Tode geschunden. Auschwitz liegt am Westrand der polnischen Stadt Oświęcim und wurde von 1940-1945 zur Vernichtung von Juden, anderen Völkergruppen und politischen Häftlingen genutzt. Eingerichtet wurde das Lager im Sommer 1940 in einer verlassenen Kaserne der polnischen Armee. Dieser Standort wurde vor allem wegen seiner guten Verkehrsverbindung und den vorhandenen Unterkünften gewählt.

Auschwitz war ab Sommer 1942 das zentrale Ziel

von Deportationszügen aus den besetzten

europäischen Ländern.

Nach oben

Ursprünglich wurde Auschwitz zunächst zur Entlastung anderer Gefängnisse als Konzentrations- und

„Schutzhaftlager“ für Polen errichtet, und zwar zumeist für politische Häftlinge aus der polnischen

Intelligenz, dem Widerstand, dem Klerus und polnischen Armeeangehörigen. Schon bald wurden auch

erste polnische Juden eingeliefert und ab 1942 auch nichtpolnische Juden registriert.

Das größte deutsche Konzentrationslager bestand aus 3 Einzellagern. Auschwitz I - Stammlager war

das erste Lager vor Ort und diente als Verwaltungszentrum des gesamten Lagerkomplexes.

Im Vernichtungslager Auschwitz II - Birkenau wurden ca. eine Million Menschen ermordet.

Auschwitz III - Monowitz war das dritte Einzellager in Auschwitz. Es war überwiegend ein

Zwangsarbeitslager. Des Weiteren gab es noch 39 weitere Außen- und Nebenlager.

Anteile der verschieden nach Auschwitz deportierten Gruppen:
- 1.100.000 Juden - 140.000 bis 150.000 Polen - 23.000 Zigeuner - 15.000 Sowjetische Kriegsgefangene - 25.000 Menschen anderer Nationen
Herkunft der jüdischen Häftlingen:
- 430.000 aus Ungarn - 300.000 aus Polen - 69.000 aus Frankreich - 60.000 aus der Niederlande - 55.000 aus Griechenland - 46.000 aus Tschechien - 27.000 aus der Slowakei - 25.000 aus Belgien - 23.000 aus Österreich/Deutschland - 10.000 aus Jugoslawien - 7.500 aus Italien - 700 aus Norwegen - 34.000 aus anderen Staaten
Auschwitz Facebook
NEWS NEWS TERMINE
Kontaktformular KZ Auschwitz